Die Ostsee in Warnemünde

Berlin liegt an der Ostsee. Jedenfalls fast. Okay, man muß noch ein paar Stunden mit dem Auto oder der Bahn fahren, aber dann ist man da:

warnemünde

Schönster Strand, nur wenige Minuten vom Bahnhof Warnemünde entfernt! Selbst wenn es dort richtig voll ist, und das kommt bei Sonnenschein häufig vor, findet man bestimmt noch ein Plätzchen, um das mitgebrachte Handtuch zu entrollen.  Die von mir letzte Woche persönlich geprüfte Wasserqualität ergab keine Beanstandungen. Allerdings brauchte ich mehrere Minuten, um vollständig unterzutauchen und ein paar Runden im Baltischen Meer zu drehen, denn die Lufttemperatur betrug nur ca. 18° Celsius und die Ostsee war noch nicht sehr aufgewärmt.

blickleuchtturm

Warnemünde selbst ist auch schön, wenn man dann irgendwann den meereshungrigen Blick vom Wasser abwendet und sich mal umdreht. Teepott (ein aufgrund der Gebäudeform so genanntes Restaurant)  und Leuchtturm, sowie das Hotel Neptun gelten als die Wahrzeichen des Rostocker Stadtteils und faszinieren mich immer wieder aufs Neue. Besonders das Hotel Neptun übt auf mich einen geheimnisvollen Sog aus. In diesem Hotel sollte ein Roman spielen, denke ich jedesmal, wenn mein Blick auf den riesigen Hotelblock fällt… Wenn einen nach ausgiebigem Nachdenken, Schwimmen oder Flanieren übrigens der Hunger oder Durst piesackt, so kann man sich in Warnemünde diverse Speisen (vom Fischbrötchen, über Mohnkuchen, Rostocker Pils, Cola Light, bis hin zum ausgeklügelten Fischmenü) zum Munde führen, denn zwischen dem Bahnhof Warnemünde und der Ostsee, in die die Warnow mündet, und so dem Stadtteil seinen Namen schenkte, da also, am Alten Strom, dort liegt ein Restaurant, eine Fischbude neben der nächsten:

fischbude

Doch aufgepasst! Die Warnemünder Möwen, deren Füttern auf der Flaniermeile nicht erlaubt ist, sind ziemlich scharf darauf, dir deinen Fisch aus der Semmel zu stibitzen und manche Möwen attackieren sogar die ahnungslosen Esser selbst. Wer also keine Lust hat, sich beim Essen von Möwen beäugen oder beißen zu lassen, der kann sich in eins der unzähligen Restaurants setzen. Mein Tip: Das in der Poststraße 1, etwas abseits vom Trubel gelegene „Min Herzing“, ein Fischladen samt kleinem Restaurant, das unter anderem eine preisgünstige sehr leckere Fischsoljanka führt.

Was wäre noch zu sagen? Vieles. Hafenrundfahrten, Neptunwerft, Warnowwerft, unzählige Touristen, Eis mit Zimtzuckerguß, Ostfriesischer Tee im Kurhaus, Strandbar mit chilliger Musik, Quallen, ein russischer Soldatenchor am Alten Strom, 5-D-Kino, dies alles fällt mir ein zu Warnemünde. So oft bin ich hier gewesen! Und dunkel erinnere ich mich noch an ein Warnemünde, ehe die kleine Prachtmeile am Alten Strom zu dem wurde, was sie jetzt ist. Das ist lange her. Ja, Warnemünde wirkt supertouristisch. Aber ich bin eben auch einer, trotz aller Vertrautheit, ein Tourist unter vielen. Was solls. Von Berlin Gesundbrunnen fährt man circa 3 Stunden mit der Bahn bis Rostock Hauptbahnhof. Dann heißt es umsteigen in die S-Bahn nach Warnemünde. Nach 20 Minuten Fahrt bist du da, und kannst dich ins Getümmel stürzen. Es riecht schon nach Seeluft.

Vor vielleicht zehn Jahren habe ich einmal mit einer Freundin eine Stunde Fußmarsch von Warnemünde entfernt im Schlafsack am Strand übernachtet. Wir saßen am Feuer, tranken Glühwein oder Bier und waren glücklich. Völlig verquollen, nur im Meereswasser gewaschen, spazierten wir am nächsten Tag nach Warnemünde und wurden von einer aggressiven Mädchenbande angepöbelt. Wir mussten in ein Restaurant fliehen. Jedesmal, wenn ich jetzt in Warnemünde bin, frage ich mich, welches Restaurant uns damals Schutz bot. Ich weiß es nicht mehr. Aber diese Nacht am Strand… die Weite des Himmels, der Geruch des Feuers, das Geräusch der Wellen … ich werde sie nie vergessen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s