Papierdeutsche

Seit nun mehr als einer Woche bin ich Papierdeutsche und kriege Geschenke wie etwa das Kochbuch „Deutsche Küche“ oder Kaminers „Liebesgrüße aus Deutschland“. Außerdem die Drohung eines Freundes, zur nächsten Party bringt er mir einen Mettigel mit. Ich lasse mir erklären, um was für eine Tiersorte es sich hierbei handelt – eine tote – und bin erfrischend angeekelt. Das ist gut. Dieses Land birgt noch viele Überraschungen für mich. Ob Ekel oder Freude oder mal das eine mal das andere, ist zweitrangig. Hauptsache echte Gefühle. Und echtes Nörgeln! Ich übe: Mettigel,iigelit!

Ein Kommentar zu „Papierdeutsche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s